Loading..
Feedback Forums
For general feedback about the game.
Steam Support
Visit the support site for any issues you may be having with your account.
Contact the Team
To contact us directly about specific matters.





Dota 2 kommentieren

Die Vorbereitungen der kommenden Turniersaison mit vielen spannenden Veranstaltungen sind momentan in vollem Gange. Diesbezüglich gab es in letzter Zeit auch viel Diskussion darüber, wer das Recht hat, professionelle Dota-2-Partien zu übertragen. Oft werden für solche Probleme zu einfache Antworten gefunden und es wird nicht darauf geachtet, was für die gesamte Community am besten wäre.

Hinter jeder Änderung, die wir an unseren Produkten vornehmen, steht für uns die Frage: Was ist das Beste für unsere Kunden? Und damit meinen wir alle Kunden, nicht nur diejenigen, die sich für die professionelle Szene interessieren, sondern auch jene, welche leidenschaftliche Fans bestimmter Streamer sind, sowie Turnierveranstalter und deren Sponsoren. Allgemein versuchen wir uns aus Bereichen herauszuhalten, in denen die Community außerhalb von Valve eine Menge Arbeit leistet, weil wir neue Entwicklungen nicht ausbremsen oder lenken möchten. Eventuell entwickelt sich aus diesen ja etwas wunderbares, an das wir selbst überhaupt nicht gedacht hätten. Die Community hat bereits diverse hilfreiche Dinge für sich selbst entwickelt – Websites wie Dotabuff und DatDota, Objekte im Steam Workshop, unabhängige Übertragungsstudios sowie Streamer mit jeweils ganz eigenen Fans – und deshalb denken wir, dass die Community auch weitreichende Rechte haben sollte.

Hoffentlich hilft dieser Kontext bei der Entscheidung des konkreten Falls, wer berechtigt sein sollte, Dota-2-Partien zu übertragen.

Allgemein gesprochen sehen wir zwei Gruppen von Fans (bei denen es durchaus auch Überschneidungen gibt). Eine Gruppe verfolgt die kompetitive Szene sehr genau, hat ein Lieblingsteam, Lieblingsspieler, -kommentatoren sowie -turniere und bevorzugt die Inhalte der Turnierveranstalter. Die andere hat einen starken Bezug zu bestimmten Persönlichkeiten und schaut diesen dabei zu, wie sie Spiele spielen, über Spiele reden und diverse Partien professioneller Teams, von Amateurteams oder welche aus der normalen Spielsuche kommentieren. Wir möchten sicherstellen, dass für beide Gruppen neue Inhalte produziert werden können.

Deswegen glauben wir, dass, zusätzlich zu den offiziellen, professionell produzierten Streams der Turnierveranstalter, es immer erlaubt sein sollte, ein Match aus DotaTV für seine eigenen Zuschauer zu übertragen. Allerdings darf eine solche Übertragung unserer Meinung nach nicht kommerziell sein oder mit dem Stream des Veranstalters direkt konkurrieren. Das bedeutet: Keine Overlays mit Werbung/Marken oder Sponsoren. Auch dürfen keine Inhalte der offiziellen Übertragung verwendet werden, wie etwa Ton der Kommentatoren, Kamerabewegungen, Overlays, Pausenfüller und so weiter. Und schließlich ist dies keine Erlaubnis für Studios, die Veranstaltungen der jeweiligen Konkurrenz zu übertragen. Allgemein sollten die guten Sitten eingehalten werden und die Grenzen sind hier unserer Meinung nach recht klar.


True Sight – The International 2017

Das Finale von The International ist für Fans jedes Jahr ein Wechselbad der Gefühle, da in Dota jederzeit alles passieren kann, aber es ahnte wohl trotzdem niemand, dass Newbee – im oberen Bracket noch sehr dominant – in einer nie dagewesenen Drei-zu-null-Serie gegen Team Liquid unterliegen würde. Unser Kamerateam war live dabei und konnte die Reaktionen der großen Gewinner sowie der Verlierer einfangen. Für alle Beteiligten war es eine Achterbahnfahrt der Gefühle, die wir Ihnen nun endlich mit einer neuen Folge der Valve-Dokuserie TRUE SIGHT präsentieren können.

TRUE SIGHT nimmt Sie mit auf eine Reise hinter die Bühnen und dokumentiert die Wege professioneller Dota-Teams. Die aktuelle Episode folgt Team Liquid und Newbee während der Finalspiele von The International 2017, bei denen die beiden Teams um 10,9 Millionen US-Dollar und damit um das größte Preisgeld in der Geschichte des E-Sports kämpften.


Wettbewerb – Spielmodus für Frostivus

Wir freuen uns, einen Communitywettbewerb ankündigen zu dürfen, der elementarer Bestandteil der diesjährigen Frostivus-Feierlichkeiten sein wird. Eingereicht werden können selbst erstellte Spielmodi, welche die Essenz von Frostivus in eine kompetitive oder kooperative Mehrspielererfahrung gießen. Einsendeschluss für die finale Version Ihres Spielmodus ist der 20. November. Wir freuen uns auf zahlreiche feierliche Vorschläge.

Der Gewinner wird von Valve bestimmt und erhält ein Preisgeld von 30.000 US-Dollar. Wir empfehlen allen Einsendern, schon vor Ablauf der Frist am 20. November die Community in den Entwicklungsprozess mit einzubeziehen, den Modus zum Spielen freizugeben und so Feedback zu sammeln. Markieren Sie Ihren Spielmodus mit dem Tag “Frostivus 2017″, damit ihn Fans im Workshop finden können. Besuchen Sie unsere Übersichtsseite mit den Regeln zum Frostivus-Wettbewerb 2017 für alle Teilnahmebedingungen.

Aber auch für die Zeit bis zu den Frostivus-Feierlichkeiten haben wir noch einige Dinge zu tun. Unsere nächste große Aktualisierung heißt Das Duell der Schicksale. Wir arbeiten hart daran und können derzeit kein konkretes Veröffentlichungsdatum nennen, aber die Fertigstellung der Inhalte wird unseren Erwartungen nach circa einen weiteren Monat in Anspruch nehmen. Des Weiteren befindet sich die nächste Episode von True Sight gerade im Feinschliff, welche dann planmäßig nächste Woche Dienstag veröffentlicht wird. Wir haben einen Teaser zusammengestellt, den Sie hier ansehen können.


Die kommenden Schlachten

Es ist erst ein Monat vergangen, seit Team Liquid bei The International zu Weltmeistern gekrönt wurden, aber bereits jetzt wenden sich Spieler, Teams und Fans gleichermaßen der kommenden Wettkampfsaison zu und damit der Frage, wer die Aegis der Champions 2018 in Händen halten wird.

Der Weg zu den nächsten Meisterschaften führt über 11 Majors und 16 Minors, eine Serie von Turnieren, die während der acht Monate umspannenden Dota-Wettkampfsaison rund um die Welt ausgetragen werden und an deren Ende acht direkte Einladungen zu The International feststehen.

Während sich die Teams den Herausforderungen des neuen Formats stellen, können sie auf zusätzliche Hilfe zurückgreifen. Dieses Jahr dürfen die Trainer während der Auswahlphase zu Beginn jeder Partie bei ihrem Team in der Spielkabine bleiben, um Strategien zu besprechen und mit der Heldenwahl zu helfen. Sobald diese Phase beendet ist, müssen sie die Kabine jedoch verlassen.

Da bereits nächsten Monat zwei Minors und ein Major anstehen, können alle Spieler und Teams nun auf der Anmeldeseite für die Majors und Minors ihren Kader anpassen.

Die erste Registrierungsphase läuft bis zum 23. September um 2 Uhr MESZ. Während dieser können Manager bestehende Teams erneut anmelden. Spieler sollten diese Einladungen annehmen oder ihr derzeitiges Team verlassen. Während der anschließenden zweiten Phase können Manager neue Teams erstellen und Spieler in diese einladen. Zum Ende dieser Phase am 4. Oktober um 2 Uhr gelten alle Kader als final und werden gesperrt.


Schlickschrecken: Akt II – Exklusive Battle-Pass-Kampagne

Der finale Kampf rückt näher und die von den Brine auserwählten Verteidiger müssen auf ihrer geheimen Mission in das Gefängnis von Dunkelriff hinabsteigen, um den teuflischen Schlickschrecken ein für alle Mal zu erledigen. Battle-Pass-Besitzer können sich erneut auf eine Reise in ferne Welten begeben, wo angsteinflößende Kreaturen und monströse Horden hinter jeder Ecke lauern. Die heutige Aktualisierung enthält mit Schlickschrecken: Akt II das Finale der Dota-2-Mehrspielerkampagne.

Zusätzlich haben wir beiden Akten einen Abenteuermodus hinzugefügt, der einen einfacheren Spielstil erlaubt. In diesem Modus können keine Artefakte gefunden, Errungenschaften erreicht oder Belohnungen verdient werden, aber der leichtere Schwierigkeitsgrad und das Fehlen aller nicht questrelevanten Spielziele, lässt Sie die gefährliche Welt von Schlickschrecken ohne großen Leistungsdruck erkunden.

Wir haben auch das Artefaktsystem in beiden Akten angepasst, sodass nun mehr Spieler die Objekte der Macht entdecken und für taktische Entscheidungen während des Spielens nutzen können. Bereits in Akt I gesammelte Artefakte können auch in Akt II eingesetzt werden und umgekehrt, aber das neue System unterscheidet sich in einigen wichtigen Punkten vom alten. Lesen Sie die heutigen Update-Hinweise für weitere Informationen.

Während Sie sich den Weg zum Showdown mit dem Schlickschrecken freikämpfen, erhalten Sie Sterne basierend auf Ihrer Leistung. Wenn Sie einen Bereich zum ersten Mal mit einem oder zwei Sternen abschließen, werden Ihnen Battle Points gutgeschrieben. Eine Drei-Sterne-Wertung gewährt sogar einen Schatz aus dem Fundus des aquatischen Bösen selbst.

Mit jedem Schlickschrecken-Schatz gibt es die Chance, den extrem seltenen Kurier “Wüstensand Baby-Roshan” zu erhalten. Ab einem Battle-Level von 165 oder höher erhalten Sie sogar zwei Schatztruhen für jeden Drei-Sterne-Bereich, sofern Sie den Belohnungbonus aktivieren. Außerdem können Sie mit Akt II weitere Errungenschaften freischalten, was Ihnen noch mehr Battle Points einbringt.

Können Sie den Schlickschrecken finden und seinem düsteren Treiben ein Ende setzen, bevor er in die Freiheit entkommt? Schließen Sie sich mit drei Freunden oder zufälligen Verbündeten zusammen und probieren Sie es aus. Das Wohl der freien Meere steht auf dem Spiel und sollten Sie versagen, wird auch die trockene Welt bald nicht mehr sicher sein.


Die Sieger von The International

Der Weg zur Aegis

Herzlichen Glückwunsch an Team Liquid, den Champions von The International 2017.

Als eines von sechs direkt nach Seattle eingeladenen Teams und auch aufgrund ihrer guten Leistungen bei vorangegangenen Turnieren, lagen auf Team Liquid hohe Erwartungen.

Unter der Führung eines echten Veteranen, der bisher jedes Jahr bei The International vertreten war, profilierten sich Team Liquid bereits in der Gruppenphase, in der sie keine einzige Serie verloren. So gewannen sie 2:0 gegen iG.Vitality, Fnatic, Infamous, Team Empire sowie Team Secret und spielten 1:1 unentschieden gegen EG, LGD und TNC. Am Ende waren sie Gruppenbeste mit einer Punktzahl von 13:3.

Die Bühne der Hauptveranstaltung stellte jedoch eine größere Herausforderung dar und Team Liquid stolperte über eine 1:2-Niederlage gegen Invictus Gaming im Viertelfinale des oberen Brackets.

Sie fielen ins untere Bracket, wo sie fortan ums Überleben kämpfen mussten. In nicht weniger als sechs aufeinanderfolgenden Serien warfen sie ein aggressives Team Secret, die EG-Bezwinger Team Empire sowie die erbarmungslosen Jungs von VP in einer nervenaufreibenden Partie aus dem Turnier.

Aber Team Liquid war noch nicht am Ende, wählte in der nächsten Ausscheidungsserie wenig genutzte Helden und bezwang LGD 2:0. So fanden sie sich schließlich im Finale des unteren Brackets wieder, zusammen mit dem stärksten Team der Gruppe B, LFY. Trotz einer nach langem Hin und Her verlorenen ersten Partie, hielt Liquid eisern durch, entschied die Serie 2:1 für sich und rückte ins Finale vor, wo die Sieger des oberen Brackets, Newbee, bereits auf sie warteten.

In der letzten Serie des Turniers bezwangen Team Liquid den Elitekader von Newbee in einem klaren 3:0-Sieg, dem ersten in der Geschichte von The International, und sicherten sich die Aegis der Champions sowie ihren wohlverdienten Weltmeistertitel.

Als Träger des ultimativen Symbols des Sieges im Kampf von Radiant und Dire, sollen folgende Namen für immer auf der Silberplatte der Aegis zu lesen sein:

2017

Team Liquid

Lasse “MATUMBAMAN” Urpalainen

Amer “Miracle-” Al-Barkawi

Ivan Borislavov “MinD_ContRoL” Ivanov

Maroun “GH” Merhej

Kuro “KuroKy” Salehi Takhasomi

Rückschau

Wenn Sie das Turnier verpasst haben oder einige der unglaublichen Spielzüge und Momente erneut erleben möchten, öffnen Sie die Website zu The International, wo Wiederholungen jeder einzelnen Partie zu finden sind. Es gibt außerdem eine Vielzahl an Fotos und Videos vom Event auf der Medienseite, unserer TI7-Wiedergabeliste auf Youtube sowie der Flickr-Seite von Dota 2 zu sehen.

Wir möchten uns bei allen Spielern, Kommentatoren und der Dota-Community für ihre Hilfe bedanken, mit der diese Feier unserer gemeinsamen Leidenschaft erst möglich wurde. The International ist nach wie vor der Höhepunkt der Wettkampfsaison und könnte ohne die Unterstützung aller Beteiligten so nicht umgesetzt werden. Wir hoffen, das diesjährige Turnier hat Ihnen genauso gut gefallen wie uns.

Die kommende Saison

Nachdem The International 2017 nun hinter uns liegt, wird es Zeit nach vorne zu blicken. In den kommenden Wochen werden wir weitere Informationen zur anstehenden Wettkampfsaison veröffentlichen, wie etwa Zeitpunkte von Turnieren und andere wichtige Daten, damit Spieler und Fans sich auf ein weiteres spannendes Jahr Dota einstellen können.