Loading..
Feedback Forums
For general feedback about the game.
Steam Support
Visit the support site for any issues you may be having with your account.
Contact the Team
To contact us directly about specific matters.





Netzwerk Update

In letzter Zeit haben wir einige Spieler mit erheblichen Netzwerkproblemen in mehreren Regionen bemerkt, insbesondere an der US-Ostküste und in Westeuropa. Wir möchten Ihnen mit diesem Blog-Eintrag Einsicht ermöglichen, was wir diesbezüglich unternommen haben, da dies ein wichtiges Thema für uns ist.

Diese Art von Netzwerkproblemen zeigt sich überwiegend bei ausgelasteten Serverkapazitäten oder schwachen Netzwerkverbindungen. In den vorliegenden Fällen sind die Probleme ausschließlich durch schwache Verbindungen bedingt und hierbei gilt es, dreierlei zu unterscheiden – zwei Arten von Verbindungsproblemen stehen im Zusammenhang mit DDoS-Attacken und die andere ist bedingt durch die Verbindung zu einzelnen Internetanbietern (ISP).

DDoS-Attacken auf ein komplettes Datenzentrum in einer Region sind besonders problematisch, da sie die gesamte Verbindung in das Datenzentrum auslasten. Dies ist eine sehr neuartige Angriffsweise, die mittlerweile eine Anzahl mehrerer bekannter Spiele anvisiert. Dies hat zur Folge, dass Spieler quasi einfrieren oder ihre Verbindung komplett unterbrochen wird, denn wenn deren Netzwerkanfragen das Datenzentrum erreichen, dann haben diese Anfragen keinen Platz durchzukommen und werden in Folge abgewiesen. Kurzfristig müssen wir diese Attacken Fall um Fall begegnen, aber auch gleichzeitig eine Infrastruktur stärken, um damit die Verbindungsstabilität zu verbessern und zu schützen.

Die zweite Gruppe von Angriffen sind direkte Attacken auf einzelne Server, und wir haben hierfür im letzten Monat mehrere Verbesserungen veröffentlicht. Diese Attacken zielen meist auf Profi-Spieler bzw. Turniere ab. Das Hauptproblem mit diesen Angriffen besteht darin, dass ein Angreifer die exakte IP-Adresse des anvisierten Spielservers herausfinden kann, um mit dieser Information einen erfolgreichen Angriff auszulösen. Wir haben vor kurzem Dota 2, die Dota TV Server und Steam selbst aktualisiert, um diese IP-Adressen besser zu schützen. Wir haben zudem das lokale Lobbysystem überarbeitet, damit es bei Turnieren weniger fehleranfällig ist, beispielsweise wenn die IP-Adresse anderweitig durchgesickert ist (menschlicher Fehler oder Software von Drittanbietern).

Die dritte Art von Netzwerkproblemen führt dazu, dass einige Spieler laufend schwache Verbindungen zwischen ihrem ISP und unseren Spielservern haben. Dies war schon über längere Zeit für Verbindungen in Südostasien und Südamerika zu bemerken, aber passierte gelegentlich auch rund um den Globus. Die richtige Lösung für jede Region und jeden lokalen Internetanbieter (ISP) zu finden setzt voraus, dass wir über detaillierte Daten verfügen, warum unsere Spieler diese Probleme haben. Diese Woche haben wir ein verbessertes Netzwerk implementiert, mit dem wir automatisch Daten zu Verbindungsproblemen von all unseren Spielern aufzeichnen können.

Eine gute Netzwerkverbindung ist eine Grundvoraussetzung für ein gutes Dota 2 Spielerlebnis. Während wir uns mit den Kernproblemen auseinandersetzen, arbeiten wir auch an der Linderung der Auswirkungen. Die Aktualisierung dieser Woche beinhaltet somit die verbesserte Erkennung schwacher Netzwerkverbindungen. Zuvor konnte unser Algorithmus nur erkennen, falls mehrere Spieler komplett die Verbindung zu einem Spielserver verloren hatten. Dieser neue Algorithmus wird nun aber die tatsächliche Verbindungsqualität überwachen und schwache Netzwerkverbindungen bei mehreren Spielern feststellen können. Spiele, die entsprechend wegen Netzwerkproblemen gekennzeichnet wurden, können damit unverzüglich ohne Einbußen abgebrochen werden und das Spielergebnis wird nicht aufgezeichnet.